DJ

Die perfekten Beats für eure Hochzeit – DJ Markus Rosenbaum im Interview

31. Dezember 2020

Unser DJ Markus Rosenbaum ist ein Herz-Ass der ersten Stunde. In der zehnjährigen Geschichte von Bube Dame Herz hat er schon auf unzähligen Hochzeiten für die passende Stimmung gesorgt und die Tanzflächen gefüllt. Wir haben mit ihm über seine Geschichte und seine Aufgabe an den Plattentellern gesprochen.

Wie lange bist du schon DJ und wie bist du dazu gekommen?

Ich mache das gefühlt schon ewig. Hauptberuflich aber „erst“ seit 8 Jahren. Tatsächlich bin ich eigentlich BWLer. Zuvor habe ich Jobs bei einer großen Mediaagentur und bei Microsoft gehabt. Irgendwann war beides aber nicht mehr unter einen Hut zu bekommen und ich habe mich Ende 2012 komplett für das Auflegen entschieden – und es nicht einen Tag bereut!

 

Du bist ja praktisch seit der ersten Bube Dame Herz dabei, das sind jetzt zehn Jahre. Was macht es für dich besonders, Teil des Netzwerks zu sein?

Bube Dame Herz spiegelt genau meinen Ansatz wider und deswegen bin ich auch so gerne Teil davon – individuelle Beratung und Umsetzung. Jedes Paar ist anders und deswegen muss auch jeder „Soundtrack“ zur Hochzeit anders klingen.

 

Gibt es etwas, was in den letzten zehn Jahren als DJ bei Bube Dame Herz besonders für dich herausgestochen oder in Erinnerung geblieben ist?

Sicherlich unsere Messen. Der unmittelbare Austausch mit interessierten Brautpaaren macht einfach sehr viel Spaß.

 

Traumberuf DJ: Ständig unterwegs, Party und die Tanzfläche zum Kochen bringen? Oder bist du auch mal ganz froh, wenn du nur ein bisschen im Hintergrund für die Grundstimmung sorgst?

Ich mag tatsächlich beides sehr. Aus meiner Sicht erfüllt die Musik zum Essen auch eine superwichtige Funktion und auch dort versuche ich, mich musikalisch immer upzudaten. Es gibt soooo tolle akustische Versionen, Coverversionen. Das ist erstaunlicherweise die Phase, in der ich am häufigsten gefragt werde: „Hey, was ist das denn für eine Version, kenne ich so gar nicht, find ich aber super.“. Man sollte die Wichtigkeit dieser Phase also nicht unterschätzen. Was nicht heißt, dass ich nicht für die Partyphase brenne. Wenn es dann erst einmal so richtig abgeht, macht es natürlich auch irre viel Spaß!

 

Du bist auch überregional im Einsatz, gibt es eine Grenze, wo du nicht mehr auflegst, oder ist die Entfernung erstmal Nebensache?

Ich bin da, wo man mich braucht. Ich durfte schon auf Hochzeiten in der Toskana, der italienischen Schweiz, auf Ibiza, etc. dabei sein. Das ist heute alles easy zu regeln bezüglich des benötigten Equipments. Also … the sky is the limit. 🙂

 

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

 

Wie baust du dich an der Location auf? Bringst du dein eigenes Equipment mit und hast die Soundanlage und Lautsprecher im Gepäck, wie man dich auch auf der Bube Dame Herz Hochzeitsmesse sieht oder machst du auch von der Haustechnik der Location Gebrauch?

Eine klassische „Es kommt drauf an“-Frage. Ich verwende vorhandene Technik in Locations nur, wenn ich mich vorher vergewissern kann, dass diese auch meinem Anspruch gerecht wird. Leider verbauen einige Locations bescheidene Technik und das würde dann auf mich zurückfallen. Hanna Witte würde sich ja auch nicht freuen, wenn man ihr ein iPhone 1 als Kamera für die Hochzeitsfotos in die Hand drücken würde. 😉 Wobei sie wahrscheinlich sogar damit noch gute Fotos machen würde!

 

Wie stimmen die Brautpaare ihre Musikwünsche mit dir ab? Kommen sie mit eigenen Vorstellungen oder musst du oft als Berater fungieren?

Das ist auch völlig unterschiedlich. Ich habe schon ein Brautpaar gehabt, welches lediglich den Eröffnungstanz definiert hat und mir sonst völlig freie Hand gelassen hat und es hat super funktioniert. Andere Paare haben sehr viel konkretere Vorstellungen. Das bespricht man alles ausführlich beim ersten Kennenlernen.

Man sollte nur nicht zu viel vorab musikalisch „in Stein meißeln“. Eine gewisse Freiheit muss ich als DJ am Abend haben. Sonst würde es ja auch eine Spotify-Liste tun. 🙂 Man muss aber flexibel und dynamisch am Abend reagieren können. Und das geht eben nicht, wenn mir das Brautpaar 200 Titel vorgibt, die laufen müssen. Es soll ja auch immer noch Platz für Gästewünsche bleiben.

Aber wie gesagt, das bespreche ich alles ganz individuell mit meinen Brautpaaren und erläutere ihnen meine Arbeitsweise für den Abend. Mein Ansatz weicht recht deutlich von dem vieler Hochzeits-DJs ab. Ein Graus sind mir zum Beispiel die DJs, die meinen, schon vor ihrem Auflegen „Musikwunschkarten“ auf sämtlichen Tischen verteilen zu müssen.

Absolute No-Gos darf das Brautpaar natürlich auch kommunizieren. Das wird alles in einem umfangreichen, von mir konzipierten Onlinefragebogen abgebildet. Dort finden sich natürlich dann auch noch Themen wie der Eröffnungstanzsong, Song zum Tortenanschnitt, Brautstraußwurf, etc. wieder. Hier gebe ich auch Inspiration, falls gewünscht.

 

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

 

Gehst du stark den Wünschen nach, oder streust du auch mal etwas ein, was kantiger ist, von dem du aber weißt, dass es schon die Tanzfläche rocken wird?

Wünsche baue ich ein, aber es ist mir ebenfalls ein Anliegen, den Gästen und dem Brautpaar auch mal überraschende Songs zu präsentieren, die sie vielleicht nicht auf den letzten zehn Hochzeiten jedes Mal gehört haben. Es gibt immer noch viele Hochzeits-DJs die meinen, Love is in the Air, Safri Duo, It´s raining men, Summer of 69 und Atemlos müssten unbedingt Bestandteil eines Hochzeitssets sein. Das sehe ich komplett anders!

 

Hast Du Songs, die Du selbst kategorisch ausschließt?

Böse Onkelz, Freiwild und Co. Und wenn das Brautpaar in einem größeren Ausmaß Après-Ski-Musik, Ballermann und Schlager möchte, bin ich sicherlich nicht der richtige DJ.

 

Wie ist es mit Songs, die du zwar spielst, die du aber nicht mehr hören kannst? Wird man dann irgendwann auf einem Ohr taub und zieht es einfach professionell durch?

Exakt. Natürlich bin ich an dieser Stelle professioneller Dienstleister.

 

Wie sieht es mit Songs aus, die immer funktionieren, hast du da was in der Trickkiste für den Fall, dass das Tanzbein noch nicht so richtig in Schwung kommen will?

Natürlich gibt es gewisse „Sureshots“, die fast immer und überall funktionieren. Hier mal fünf Beispiele:

– Schüttel Deinen Speck – Peter Fox

– Can´t stop the feeling – Justin Timberlake

– 24k Magic – Bruno Mars

– September – Earth, Wind & Fire

– Can´t hold us – Macklemore

 

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

 

ICH BIN DA, WO MAN MICH BRAUCHT … THE SKY IS THE LIMIT. 🙂

DJ MARKUS ROSENBAUM

Wie lang darf die Party gehen? Machst du auch „Überstunden“?

Man bucht mich in der Regel fix für sieben Stunden und kann dann flexibel verlängern auf Stundenbasis. Und das tatsächlich „bis zum Umfallen“. Ich hatte schon Hochzeiten, wo bis halb acht morgens gefeiert wurde.

 

Gibt es etwas, das du Brautpaaren auf der Suche nach einem Hochzeits-DJ mit auf den Weg geben möchtest?

Meine 5 Tipps für die DJ-Buchung:

  1. Trefft euern DJ persönlich BEVOR ihr eine Buchung macht.
  2. Stellt sicher, dass „er/sie“ persönlich euer DJ sein wird – es gibt leider viele Agenturen auf dem Markt, bei denen ihr das Vorgespräch mit dem Geschäftsführer macht und am Ende taucht jemand anderes zum Auflegen auf eurer Hochzeit auf. Aus meiner Sicht ein absolutes No-Go.
  3. Lasst euch eine schriftliche Auftragsbestätigung geben. Leider erreichen mich sehr häufig kurzfristige Anfragen, weil der DJ abgesprungen ist und es nichts Schriftliches gab. Das ist ärgerlich und belastet das Nervenkostüm von Brautpaaren unnötig.
  4. Bucht einen Profi! Wenn euch eure Party wichtig ist, setzt eure Prioritäten in diese Richtung – auch budgetär. Natürlich macht eine hauptberuflicher DJ das Ganze besser, als jemand der das fünfmal im Jahr hobbymäßig nebenher macht. Das schlägt sich auch in der Gage nieder, aber ihr werdet eure Party eben kein zweites Mal feiern – spart also nicht am falschen Ende.
  5. Seid offen und ehrlich im Vorgespräch. Nur wenn beide Seiten mit offenen Karten spielen, kann man sicherstellen, dass es “the perfect match” ist. Und so soll es schließlich sein, genau wie bei euch!

 


Solltet ihr noch weitere Fragen rund um das Thema Hochzeits-DJ haben, freut sich DJ Markus Rosenbaum von euch zu hören. Hier geht es zu unserem Herz-Ass.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN